Ansätze der Qualitätskontrolle für die Gebäudereinigung

Montag, 9. November 2015

In den letzten 10 Jahren hat sich vor allem in Deutschland die EDV-gestützte Qualitätskontrolle zu einem unverzichtbaren Werkzeug der modernen Gebäudereinigungsfirmen entwickelt. Durch die inzwischen günstigen Einstiegspreise dieser Softwaresysteme (nicht teurer als ein Mobilfunkvertrag) können auch immer mehr kleinere Reinigungsunternehmen solche Systeme einsetzen und damit Ihre Qualitätsansprüche besser dokumentieren und erfüllen.

In Anbetracht auf die besonderen Herausforderungen sind besonders mobile Systeme sehr gefragt. Für den Einsatz von mobilen Systemen (z.B. auf Basis von Smartphones) sprechen die Unabhängigkeit vom Büro, der einfache und kostengünstige Betrieb sowie die Tatsache, dass durch die große Verbreitung dieser Geräte in der Gesellschaft der Einarbeitungsaufwand für die Mitarbeiter sehr gering ausfällt.

Welche Kontrollansätze gibt es?

Geplante Kontrollen werden durch einen Zufallsgenerator erzeugt und dann innerhalb eines festgelegten Zeitraums (z.B. ein Monat) abgearbeitet. Durch die Verwendung einer Norm wie DIN 2859-1 kann sichergestellt werden, dass eine ausreichende Zahl von Räumen kontrolliert wird, die benötigte Anzahl aber nicht überschritten wird. Geplante Kontrollen helfen bei der Messung der objektiven Reinigungsqualität und dem Qualitätsnachweis dem Kunden gegenüber.

Sofortkontrollen (AdHoc-Kontrollen) werden nicht geplant sondern erfolgen z.B. bei Begehungen von problematischen Schwerpunkten. Diese Begehungen erfolgen oft gemeinsam mit dem Kunden und die Kontrollen dienen der gemeinsamen Protokollierung des aufgefundenen Zustands.

Ein gutes System sollte beide Kontrollarten abdecken wobei die Auswertung aber in jedem Fall getrennt erfolgen muss - die beiden gemessenen Werte haben systematische Unterschiede und unterschiedliche Zielrichtungen.

Bei der Auswahl einer Softwarelösung sind neben diesen funktionalen Gesichtspunkten auch Kriterien wie Wirtschaftlichkeit, Erweiterbarkeit und die Einfachheit der Bedienung zu beachten. Wenn das gewählte System genau zum Unternehmen passt, ist ein langfristiger Erfolg gesichert.